Gemüseeintopf mit Bohnen

20141110_181835

Ich hab wiedermal gekocht – und zwar eine Eigenkreation. Kraut, Wurzelgemüse und Bohnen sind die wichtigsten Zutaten in diesem scharfen Eintopfgericht, das sich nicht ganz entscheiden kann, ob es spanisch, ungarisch oder italienisch sein will.

Reicht für 4-6 Personen

Das kommt rein:
1 große Zwiebel, grob gehackt
1 Kopf Weisskraut (oder alternativ: Grühnkohl), geschnitten
1 große Knolle Kohlrabi, in dicken Streifen
2 Karotten, in Scheiben
1 Pastinaken. grob gewürfelt
1/4 Sellerieknolle, fein gewürfelt
1 Dose geschälte Tomaten ohne Saft
1 große Dose Weisse Bohnen
10 cm Chorizo, in Scheiben
2 Debreziner, in Scheiben
4 Lorbeerblätter
1 Sternanis
1 getrocknete Chili
1 TL Kümmel, leicht zerstoßen
1 Tl Fenchelsamen, leicht zerstoßen
1 Prise getrockneter Salbei
2 TL Paprikapulver oder besser: Paprikapaste aus der Tube
5 Pfefferkörner, ganz
1 EL Pflanzenöl

Und so geht’s:

Öl in einem großen Topf erhitzen
Zwiebel glasig anschwitzen.

Chorizo dazu, unter Rühren anbraten bis das Öl sich rot färbt.
Kümmel & Fenchel dazu.
Lorbeerblatt dazu.
Sternanis dazu.
Chili dazu.
Sellerie dazu, unter großer Hitze anbraten.

Kraut dazu, durchmischen und Topf sofort zudecken.
Auf großer Hitze zugedeckt ca. 3 Minuten kochen lassen, bis das Kraut zusammenfällt.

Kohlrabi, Karotten, Pastinaken, Tomaten und Debreziner dazu, durchrühren.

Ordentlich salzen. Paprikapaste (oder -pulver) dazu.
Pfefferkörner dazu.

Mit Wasser (oder Suppe) aufgiessen, sodass alles gut bedeckt ist.

Aufkochen, dann Hitze reduzieren und zugedeckt sanft köcheln lasen, bis das

Kraut sehr weich ist.

Bohnen dazu, durchrühren und noch ein paar Minuten zugedeckt am ausgeschalteten Herd ziehen

lassen.

Mit Weissbrot servieren.

PS: Wenn Sie Chorizo und Debreziner einfach weglassen, das ein veganes Gericht und schmeckt ebenfalls hervorragend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s